Gartenarbeiten im Mai

Die wichtigsten Arbeiten im Gemüsegarten

     Jetzt geht es im Freiland richtig los!

Gurken und Bohnen können ab der ersten Maihälfte im Freiland ausgesät werden

Da es im Mai oft noch zu kalt ist, ziehen Sie die Gurken besser in Töpfen vor. In den ersten “Freilandwochen” können Sie diese Pflanzen unter einem wärmenden Folientunnel vor einem Temperaturschock schützen.

Auch Busch- und Stangenbohnen können leicht in Töpfen vorgezogen werden. Anfang Mai 2 bis 3 vorgequollene Körner in Blumentöpfe legen. Im Warmen keimen die Samen rasch. Ende Mai bis Anfang Juni dürfen die kräftigen Pflanzen dann ins Beet.

Auch Mark- oder Zuckererbsen, Mangold, Melde, Karotten und Rote Bete können jetzt noch gesät, Steckzwiebeln, Schalotten und Etagenzwiebeln noch gesteckt werden.

Mai-Kartoffeln wachsen schneller, vor allem in Mittelgebirgslagen und anderen kühlen Landschaften ist es sicherer sie erst im Mai in die Erde zu legen.

Nach dem 20. Mai dürfen auch alle “Südländer” in den Garten umziehen: Tomaten, Zucchini, Gemüsepaprika, Zuckermais und Artischocken. Auch Knollensellerie und frühen Lauch können Sie jetzt in den Garten auspflanzen.

Ende Mai sollten Sie späte Möhrensorten und Winterlauch (Porree) aussäen, auch schossfeste Fenchelsorten dürfen jetzt schon in den Boden.

   Unter Glas

Melonen und Auberginen sind besonders wärmebedürftig. Geben Sie ihnen einen warmen Platz im frei gewordenen Frühbeet oder noch besser im Gewächshaus.

   Was sonst noch zu tun ist

Trotz der vielen Arbeit das Hacken, Verziehen und Anhäufeln des Gemüses nicht vernachlässigen.

Frische Aussaaten gleichmäßig feucht halten

Brennnesseln und Wildkräuter für die Jauchetonne sammeln

   Die wichtigsten Arbeiten im Obstgarten

Obstbäume die reichlich angesetzt haben, jetzt mit Zusatzdüngung aus Brennnessel-Jauche versorgen. die über die Baumscheibe ausgegossen wird.

Offene Flächen sorgfältig mulchen, damit der Boden feucht bleibt. Sie können unter Obstbäumen auch einen lebendigen Teppich aus Kapuzinerkresse anlegen. Diese Pflanze hilft gegen Blutläuse und schwarze Läuse. Steinklee oder Senfsaat eignen sich ebenfalls für Baumscheiben.

Auch unter allen Beerensträuchern sollten Sie Grasschnitt, gehacktes Stroh oder Laub als         schützende Bodendecke ausbreiten.

Monatserdbeeren und öftertragende Erdbeeren können Anfang Mai noch gepflanzt werden. Knoblauch zwischen den Reihen nicht vergessen.

Zwischen den Reihen den Boden mit Stroh abdecken. So bleiben die Früchte sauber und Schnecken werden abgewehrt, weil sie zwischen den starren, trockenen Halmen schlecht vorwärts kommen.

Besonders reichblühende Erdbeerstauden kennzeichnen. Von diesen Mutterpflanzen nehmen Sie später “Kindel” ab um Ihre Bestände zu vermehren.

Brombeeren jetzt hochbinden und stützen;