Benützungsreglement

Gemeinschafts-Gartenhaus und Einrichtungen

 

Allgemeine Bestimmungen

1.     Das Gemeinschafts-Gartenhaus der Feldgartenanlage „im Züsler“ in Balzers ist Eigentum des Feldgartenvereines Balzers und die Verwaltung des Hauses, der dazugehörigen Nebenräume und Einrichtungen sowie des umliegend dazugehörigen Areals obliegt dem Vorstand des Feldgartenverein Balzers in Vertretung des obersten Verein-Organs, der Hauptversammlung (Mitgliederversammlung).

2.     Für die Wartung der Räumlichkeiten und der Einrichtungen ist das vom Vorstand delegierte Vorstandsmitglied zuständig (Hauswart Vereinshaus).

3.     Mit der Erteilung einer Benützungsbewilligung unterzieht sich der Veranstalter diesem Benützungsreglement und ist somit für die Einhaltung desselben zuständig bzw. alle Veranstalter von Anlässen irgendwelcher Art sind zur Einhaltung der hier aufgestellten Richtlinien und Vorschriften verpflichtet.

4.     Das Benützungsreglement wird im Gartenhaus an gut sichtbarer Stelle angeschlagen oder jedem Veranstalter mit der Benützungsbewilligung abgegeben.

Benützungsbewilligung

1.     Das Gartenhaus, einzelne Nebenräume, der überdachte Vorplatz sowie der Grillplatz können vom Feldgartenverein Balzers an Vereinsmitglieder sowie deren Kinder, Balzner Vereine, Balzner Klubs, Firmen, Familien oder Einzellpersonen zum Zwecke der Durchführung von Veranstaltungen irgendwelcher Art zur Verfügung gestellt bzw. vermietet werden, sofern mindestens ein Mitglied des Feldgartenverein gleichzeitig Mitglied der vorgenannten Personengruppe ist, oder als verantwortliche Person dem Vorstand des Feldgartenverein Balzers zeichnet. Es kann auch ein Mitglied des Vorstandes als verantwortliche Person zeichnen.

2.     Die Benützungsbewilligung wird auf mündliches oder schriftliches Gesuch hin von einem Vorstandsmitglied erteilt und zentralistisch dem Präsidenten gemeldet, welcher die Termine koordiniert und verwaltet. Im Verhinderungsfall ist der Hauswart und/oder Aktuar zuständig.

3.     Das Gartenhaus, einzelne Nebenräume, der überdachte Vorplatz sowie der Grillplatz können vom Feldgartenverein Balzers wie unter Punkt 1. aufgeführt an Organisationen, natürlichen oder juristischen Personen, auch wenn sie den Sitz bzw. Wohnort nicht in Balzers haben, aber sonst wie mit der Gemeinde Balzers oder dem Feldgartenverein Balzers in einer Beziehung stehen, vermietet werden.
In diesem Fall ist für die Erteilung der Benützungsbewilligung die Zustimmung des Präsidenten oder von mindestens zwei Vorstandsmitglieder notwendig.

4.     Die Gesuche sind auf das dafür vorgesehene, vorgedruckte Formular zu übertragen, auf welchem die Art und Weise der vorgesehenen Veranstaltung erläutert ist sowie die zur Benützung gedachten Räumlichkeiten und Einrichtungen detailliert angegeben sind.

5.     Das entsprechende Formular kann beim Vereinspräsidenten oder beim zuständigen Vorstandsmitglied und/oder beim Hauswart des Feldgartenvereins angefordert werden und bildet Grundlage der zwischen dem Feldgartenverein Balzers und dem jeweiligen Veranstalter abzuschliessenden Vereinbarung.

6.     Bei der Überlassung bzw. Erteilung der Benützungsbewilligung wird den Mitgliedern des Feldgartenvereins gegenüber anderer Gesuchsteller Priorität eingeräumt. Bei Terminkollisionen entscheidet der Präsident zusammen mit dem Hauswart und einem weiteren Vorstandmitglied des Feldgartenverein Balzers.

7.    Die Bewilligung hat erst Gültigkeit sobald das Formular vom zuständigen Vorstandsmitglied unterzeichnet, bzw. gegengezeichnet ist. Ein Gesuch kann ohne Angaben von Gründen abgelehnt werden.

 

Benützungszeiten

Die Benützungszeiten inkl. Aufräumen sind vom Veranstalter im Gesuch in der dafür vorgesehenen Rubrik einzutragen und einzuhalten. Alle Veranstaltungen sind den allgemeinen hiefür geltenden gesetzlichen Bestimmungen und dem Jugendgesetz unterstellt.

 

Durchführung des Anlasses

1.     Dem Veranstalter ist es im Rahmen der dafür einzuhaltenden gesetzlichen Bestimmungen gestattet, auf eigene Rechnung und Gefahr einen Restaurationsbetrieb zu führen bzw. die Gäste zu bewirten. Für allfällige Bewilligungen ist der Veranstalter selbst verantwortlich und hat die Haftung zu übernehmen.

2.     Das Aufstellen und Abräumen von Tischen und Bänken oder anderem Mobiliar ist Sache des Veranstalters. Diese Arbeiten sind in Absprache und unter Aufsicht des zuständigen Vorstandsmitgliedes bzw. dem Hauswart vorzunehmen.

3.     Für zusätzliche Beleuchtung und ausserordentliche Einrichtungen, wie z.B. Dekorationen etc. ist das zuständige Vorstandsmitglied oder der Hauswart beizuziehen. Bei dadurch entstehenden Beschädigungen von Einrichtungen wird der Veranstalter im Umfang des Schadens ersatzpflichtig.

4.     Zusätzlich benötigte Installationen dürfen nur mit Bewilligung des zuständigen Vorstandsmitgliedes oder des Hauswartes ausgeführt werden. Die Kosten der zusätzlichen Installationen gehen zu Lasten des Veranstalters.

5.     Falls notwendig, ist der Park- und Verkehrsdienst vom Veranstalter selbst zu organisieren im Rahmen der dafür vorgesehenen verkehrspolizeilichen Verordnungen.

6.     Der Veranstalter hat für Sicherheit und Ordnung zu sorgen.

7.     Eine vom Veranstalter verantwortliche Person bzw. das Vereinsmitglied hat sich vor Antritt bzw. nach Beendigung der Benützung beim zuständigen Vorstandsmitglied oder beim Hauswart zu melden.

 

Haftung des Veranstalters

1.     Der Veranstalter ist für Ordnung und Sauberkeit in allen im überlassenen Räumlichkeiten und Plätzen verantwortlich. Einschliesslich der Entsorgung des anlässlich der Veranstaltung angefallenen Abfalls (inkl. Glas). Die benützten Anlagen und Räume sind grundsätzlich so zu verlassen, wie sie angetreten wurden. Der Hauswart oder ein Vorstandsmitglied wird in jedem Fall eine Schlussabnahme vornehmen. Die Endreinigung kann nach Absprache und gegen Kostenersatz der Raumpflegerin des Feldgartenvereins übertragen werden.

2.    Für sämtliche Beschädigungen ist der Veranstalter gegenüber dem Feldgartenverein haftbar. Erfolgt eine Beschädigung, muss diese dem zuständigen Vorstandsmitglied oder dem Hauswart gemeldet werden. Der Abschluss einer allfällig notwendigen Haftpflichtversicherung obliegt dem Veranstalter.

 

Haftung des Feldgartenverein Balzers

1.    Der Feldgartenverein übernimmt keine Haftung für die in die Veranstaltung eingebrachten Gegenstände des Veranstalters oder deren Besucher (Geräte, Anlagen, Garderoben, Personen, etc.).
Der Feldgartenverein lehnt unter Vorbehalt der gesetzlichen Haftpflicht jede Haftung für Unfälle während des Aufenthaltes in den Räumlichkeiten oder auf dem überlassenen Areal ab.
Für die Regelung von Streitigkeiten, welche aus der Anwendung dieses Reglements entstehen, steht dem gesuchstellenden Veranstalter das Rekursrecht an den Gesamt-Vorstand des Feldgartenverein Balzers zu.

Benützungsgebühren

Für die ausschliessliche Benützung des Grillplatzes werden keine Benützungsgebühren erhoben, da dieser Bereich öffentlich zugänglich ist.

Jedes Mitglied (Pächter einer ganzen oder halben Parzelle) des Feldgartenverein Balzers hat das Recht, für sich oder ein Familienmitglied, das Vereinshaus mit seinen Einrichtungen einmal im Jahr gratis zu benützen.

Ansonsten gelten die nachfolgend aufgeführten Benützungsgebühren:

 

Gartenhaus (Aufenthaltsraum) ohne überdachter Vorplatz mit Seitenwänden

(inkl. Sanitäreinrichtungen und Strom)                                                CHF   60.00

Gartenhaus und überdachter Vorplatz mit oder ohne

Seitenwände (inkl. Sanitäreinrichtungen und Strom)             CHF 120.00

Festtische und Bänke pro Garnitur                                           CHF     6.00

Gasgrill (inkl. Gas) pauschal                                                      CHF   10.00

Endreinigung (durch die Raumpflegerin des Vereins) pauschal           CHF   50.00

Der Vorstand des Feldgartenverein Balzers kann in Ausnahmefällen teilweise oder gänzliche Erlassung der Benützungsgebühren verfügen, wenn es sich um eine Veranstaltung sozialer, schulischer, kirchlicher oder ähnlicher öffentlicher Art handelt. Voraussetzung dafür ist, dass es sich nicht um kommerzielle Anlässe handelt. Entsprechende Ansuchen sind auf dem Gesuchsformular aufzuführen.

Dieses Benützungsreglement wurde von der Hauptversammlung des Feldgartenverein Balzers am Freitag, den 17. März 2000 genehmigt und tritt auf den 18. März 2000 in Kraft und ersetzt alle früheren in dieser Angelegenheit gefassten Beschlüsse.

Balzers, im März 2000.

Balzers, im März 2005, Reglement-Anpassung betreffend Benützungsgebühren genehmigt und in Kraft gesetzt in der Hauptversammlung vom 18. März 2005.

Balzers, im April 2009, Reglement-Anpassung betreffend Benützungsgebühren genehmigt und in Kraft gesetzt in der Hauptversammlung vom 17. April 2009.

Balzers, im April 2015; Reglement-Anpassung betreffend Benützungsgebühren genehmigt und in Kraft gesetzt in der Mitgliederversammlung vom 24. April 2015.

 

Feldgartenverein balzers

 

___________________________________               ________________________________

 

gez. David Eberle, Präsident                                           gez. Patrick Gstöhl, Vizepräsident